Museumspädagogisches Angebot

Die Mühlhäuser Museen möchten besonders Kindern und Jugendlichen Spaß an der Spurensuche im Museum vermitteln.

Im Kulturhistorischen Museum schaffen eigens für Kinder gestaltete museumspädagogische Stationen die Möglichkeit, geschichtliche Zusammenhänge selbst zu entdecken und zu begreifen. Zur Unterstützung hierfür haben die Mühlhäuser Museen einen neuen Mitarbeiter: Adalbert von Mühlhausen. Der jung gebliebene "reichsstädtische Adler" ist extra aus seinem Wappen gestiegen, um als Maskottchen vor allem den jüngeren Besuchern der Museen anzuzeigen, wo es etwas für die zu entdecken gibt.
Für Kindergärten, Schulklassen und andere Bildungseinrichtungen, gerne aber auch für private Gruppen, bieten wir für jedes Museum ein breites Angebot an spannenden Führungen (mit oder ohne Arbeitsmaterialien), Lernspielen und Mitmach-Aktionen an.

In Hinblick auf die zunehmende Zahl ausländischer Gäste legen die Museen außerdem besonderes Augenmerk auf die Präsentation aller Ausstellungstexte sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.

Für Wünsche, Buchungen und Nachfragen rufen Sie uns gerne an!
Für Führungen durch die Sonder- und Dauerausstellungen der Museen wird um eine vorherige Anmeldung per Telefon oder E-Mail gebeten:
03601 - 85660
info(at)mhl-museen.de

Ansprechpartner: Steffi Maass
Museumspädagogin und Mitarbeiterin im Fachreferat Kultur/Geschichte

Kulturhistorisches Museum - Mitmach-Station "Kunstmemory"

Führungen für Kinder und Jugendliche

Gruppe 30,00 €

ggf. Materialkosten 1,00 €

Bestellformular für Führungen zum Ausdrucken

Kulturhistorisches Museum

Unstrut-Hainich tiefgründig – Archäologische Ausstellung

Zeugnisse zu Migration und Mobilität aus ur- und frühgeschichtlicher Zeit
– Führung zur frühen Besiedlung des Thüringer Beckens

Klassenstufen 7-12
Fächer: Geschichte, Geografie
Dauer: 45 min


Wir füllen unsere Schatzkiste mit Muscheln, Fibeln und Goldschmuck
– Kinderführung mit Arbeitsblättern
Die Ausstellung zeigt ausgewählte Funde aus dem Thüringer Becken von der Jungsteinzeit bis zum Beginn des Mittelalters. Viele davon sind Zeugnis erstaunlich weitreichender Handelskontakte der Bewohner des Thüringer Beckens wie nach Bayern, den Südalpen oder gar Indien und damit Beleg für das tragende Thema der Ausstellung „Migration und Mobilität“.

Klassenstufen 3-6
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Geschichte
Dauer: 45 min


Ausgraben und Forschen wie die richtigen Archäologen
– museumspädagogische Stationen
Ausgerüstet mit einem Beutel mit typischen Arbeitsutensilien eines Archäologen wie Lupe, Pinsel oder Maßband können mehrere Stationen inklusive Hörstationen erkundet werden. Jeder eifrige Forscher erhält am Ende ein persönliches Forscherdiplom. Die Aktion kann mit einer Führung kombiniert werden.

Alter 6-10, auch für Einzelbesucher
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Geschichte
Dauer: 45 min


Archäologie-Quiz oder Rätselheft
Die Fragen des Quiz‘ und des Rätselheftes führen junge Forscher durch die Ausstellung. Wer alle Aufgaben löst, erhält ein persönliches Forscherdiplom.

Alter 6-12, für Einzelbesucher


Mühlhäuser STADTgeschichten – stadtgeschichtliche Ausstellung

Die ehemalige Reichsstadt und ihre vielen Kirchen
– Führung zur Geschichte Mühlhausens

Klassenstufen 7-12
Fächer: Geschichte, Religionslehre
Dauer: 45 min


Wir füllen unsere Schatzkiste mit Wissen
– Kinderführung mit Arbeitsblättern
Königlicher Besuch, eine alte Pfalz, eine wehrhafte Stadtmauer, die Ritter des Deutschen Ordens, viele Kirchen und deren Schätze sind Thema bei einer Führung durch die Themenräume „ReichsSTADT“ und „KirchenSTADT“. Alles zusammen lässt die besondere Stellung und Bedeutung Mühlhausens als Stadt des ehemaligen Reichsgutes der Könige oder Kaiser deutlich werden.

Klassenstufen 3-6
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Geschichte
Dauer: 45 min


Des Kaisers neue Kleider – museumspädagogische Stationen
Kinder können in die Rolle wichtiger Personen der Geschichte Mühlhausens schlüpfen, indem sie sich in deren Gewänder kleiden.

Alter 5-10


KunstLAND Thüringen Aspekte der Malerei und Grafik im 20. Jahrhundert

KunstLAND Thüringen
Zwischen der Weimarer Malerschule, dem Bauhaus, der Erfurter Ateliergemeinschaft und der Postmoderne
Bei einer Führung durch die verschiedenen Epochen der Kunst wird die einmalige Kunstsammlung der Mühlhäuser Museen vorgestellt. Wir verschaffen uns einen Überblick über die Entwicklung der Thüringer Kunst von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Dabei wird deutlich, dass die Künstler sich meist mit ihrer jeweiligen Gegenwart auseinandersetzen und so Zeugnisse der Geschichte entstehen.

Klassenstufen 5-12
Fächer: Kunst, Geschichte
Dauer: 45 min


Ich sehe was, was du nicht siehst
– Suchspiel
Ausgerüstet mit einem Korb voller Gegenstände, machen wir uns auf die Suche in der Ausstellung. Jeder der Gegenstände ist auf einem der Bilder zu finden. Doch es gibt noch mehr auf den Gemälden und Grafiken zu entdecken. Auf spielerische Weise wird die Fähigkeit der Bildbeschreibung gefördert.

Klassenstufen 1-4
Fächer: Kunst, Heimat- und Sachkunde
Dauer: 45 min


Museumspädagogische Stationen
Unter der Überschrift „Gleich und Gleich gesellt sich gern“ gibt es ein Kunstmemory mit großen, für Kinder leicht handhabbaren „Karten“. Schwieriger wird es beim Kunstpuzzle, ebenfalls in dieser Größe. Die Puzzleteile sind vorder- und rückseitig bedruckt und bieten so gleich zwei Schwierigkeitsgrade. Die dritte Station ist die „Kinderkunst-Galerie“. Angeregt von der Kunst der Ausstellung können Kinder eigens geschaffene Werke in fünf goldenen Rahmen präsentieren.

Alle Altersstufen

Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche

„Luthers ungeliebte Brüder“
– Führung zur Reformation, dem Bauernkrieg, Thomas Müntzer und Martin Luther
Die Kornmarktkirche war ein Zentrum der Aufständischen während des Bauernkrieges, in der sogar Kanonen gegossen wurden! Die Führung beschäftigt sich mit dem religiösen Leben im Mittelalter während der Reformation und mit den Bauernaufständen in Thüringen in den Jahren 1524/25. Ein zweiter Teil stellt die „ungeliebten Brüder“ vor – Reformatoren, die die Reformation mit eigenen Ideen vorantrieben, aber nicht Luthers Unterstützung hatten.

Für alle Klassenstufen, speziell aber für Klasse 7
Fächer: Geschichte, Religion
Dauer: 45 min bis 1 h


Drucken und Schreiben
– ein museumspädagogisches Zusatzangebot zur Führung
Eine wichtige Voraussetzung der Reformation war die schnelle Verbreitung der damaligen Ideen durch die Erfindung des Buchdruckes. Deshalb drucken wir selbst mit einer Gutenberg-Druckpresse. Wie langwierig dagegen das Schreiben mit dem Federkiel war, erfahren wir beim Schreiben eines Ablassbriefes mit echter Eisengallus-Tinte.

Ab Klassenstufe 5
Dauer: 30 min


Von duftenden Kräutern und stacheligen Beeren
– Ein Besuch im Klostergarten
Bei einem Rundgang durch den Klostergarten lernen wir Wirkung und Gebrauch einiger Kräuter kennen und stellen Kräuterbutter oder einen gesunden Kräuterquark her.
Das Angebot gilt von Juni bis September.

Alle Klassenstufen
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Schulgarten, Biologie, Naturwissenschaften, Gartenbau
Dauer: 1 h

Historische Wehranlage

Von Mühlhäuser „Pflöcken“ und „blinden“ Hessen
– Führung
Warum die Mühlhäuser als „Pflöcke“ und die Hessen als „blind“ bezeichnet werden und was der Teufel mit dem Bau einer Wasserstraße zu tun hat, ist im Sagenschatz rings um die Historische Wehranlage erhalten. Die alte Stadtmauer, die den Kern Mühlhausens bis heute fast vollständig umschließt, ist eine der frühesten nichtrömischen Stadtbefestigungen im deutschsprachigen Raum. An ihren verschiedenen Türmen lässt sich die Verteidigungstechnik über die Jahrhunderte nachvollziehen.

Für alle Klassenstufen
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Geschichte
Dauer: 45 min


Ein Erkundungsgang für Schüler
Es gibt die Möglichkeit, die Wehranlage mit Arbeitsblättern zu erkunden. Dabei schlüpfen die Kinder in die Rolle von Turmherren, die ihren eigenen Turm vorstellen.

Klassenstufen 3–5
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Geschichte
Dauer: 1,5 h


Spielen wie in alten Zeiten
Als Zusatzangebot zur Führung oder gesondert besteht die Möglichkeit, Spiele, wie sie die Kinder früher spielten, auszuprobieren. Dazu gehören Schwertkampf, Moberle, Himmel und Hölle oder Armbrustschießen.

Klassenstufen 1–5
Dauer: 45 min – 1,5 h (nach Absprache)

Müntzergedenkstätte St. Marien

Gott zur Ehre
- Führung zur Geschichte von St. Marien
Die zweitgrößte Kirche Thüringens wurde im frühen Mittelalter von so manchem König besucht. Vor dem Südportal fand im Mittelalter die Rechtsprechung statt, und in der Zeit der freien Reichsstadt Mühlhausen wurde der jährliche Ratswechsel in St. Marien zelebriert. Während des Bauernkrieges 1525 war die Kirche ein Zentrum der Aufständischen, denn hier predigte Thomas Müntzer. Auch für die Musikgeschichte ist sie ein wichtiger Ort, weil Johann Sebastian Bach als Organist und Kantor in Mühlhausen tätig war.

Führung für alle Klassenstufen
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Geschichte, Religion, Ethik
Dauer: 45 min


Erkundungsgänge durch die Marienkirche
Mit Hilfe von Arbeitsblättern wird die vielseitige Geschichte des Gotteshauses selbstständig auf 20 Stationen erforscht.

Klassenstufen 3, 4 sowie 5, 6
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Religion, Ethik
Dauer: 1,5 h


Sakrale Architektur des Mittelalters
Die Führung mit Arbeitsblättern widmet sich den mittelalterlichen Baustilen Romanik und Gotik und dem konkreten Ablauf eines Kirchenbaus von der Grundsteinlegung bis zum Gewölbe- und Dachstuhlbau. Die Blattsammlung dient nicht nur dem Nachvollziehen des Erklärten, sondern muss durch eigene Architekturskizzen nach dem Original ergänzt werden.

Ab Klassenstufe 8
Fächer: Darstellen und Gestalten, Kunsterziehung, Bautechnik (Berufsschule)
Dauer: 1,5 h


Drachen, Basilisken und Grotesken
– Die Bildersprache des Mittelalters
Eine mittelalterliche Kirche ist wie ein aufgeschlagenes Buch – sie steckt voller Symbolik, die unsere Vorfahren ohne Mühe zu entziffern wussten und sie sagen ließen: „Lapides vivi“ – „Die Steine leben“. Wir begeben uns auf eine Entdeckungsreise in diese Welt der Mythen und Legenden, bei der auch abgeklärte Harry Potter-Leser auf ihre Kosten kommen.

Ab Klassenstufe 5
Fächer: Ethik, Religion
Dauer: 45 min