Für Führungen durch die Sonder- und Dauerausstellungen der Museen wird um eine vorherige Anmeldung per Telefon oder E-Mail gebeten: 03601 - 85660, info@mhl-museen.de

Ansprechpartner: Steffi Maass
Museumspädagogin und Mitarbeiterin Fachreferat Kultur/Geschichte

Bestellformular für Führungen zum Ausdrucken

Wissenschaftliche Führungen

45 Min., bis 25 Personen30,00 €
jede weitere angefangene Stunde10,00 €
Turmführung in St. Marien mit Blick über die Stadt: Jeden Montag um 14 Uhr (Apr-Okt ohne Anmeldung, Nov-März mit vorheriger Anmeldung)5,00 €
Bestellformular für Führungen zum Ausdrucken 

Führungen für Kinder und Jugendliche

Gruppe30,00 €
Materialkosten1,00 €

Historische Wehranlage

Von Mühlhäuser „Pflöcken“ und „blinden“ Hessen Führung
für alle Klassenstufen; Fächer: Heimat- und Sachkunde, Geschichte
Warum die Mühlhäuser als „Pflöcke“ und die Hessen als „blind“ bezeichnet werden und was der Teufel mit dem Bau einer Wasserstraße zu tun hat, ist im Sagenschatz rings um die Historische Wehranlage erhalten. Die alte Stadtmauer, die den Kern von Mühlhausen bis heute fast vollständig umschließt, ist eine der frühesten nichtrömischen Stadtbefesti­gungen im deutschsprachigen Raum. An ihren verschiedenen Türmen lässt sich die Verteidigungstechnik über die Jahrhunderte nachvollziehen
Dauer: 45 min

Klassenstufen 3–5 gemäß Thüringer Lehrplan
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Geschichte
Es gibt die Möglichkeit, die Wehranlage mit Arbeitsblättern zu erkunden. Dabei schlüpfen die Kinder in die Rolle von Turmherren, die ihren eigenen Turm vorstellen.
Dauer 1,5 h

Spielen wie zu Brueghels Zeiten
Klassenstufen 1–5
Als Zusatzangebot zur Führung oder gesondert besteht die Möglichkeit, Spiele, wie sie die Kinder früher spielten, auszuprobieren. Vorgestellt und als Anregung genutzt wird das Bild „Kinderspiele“ (1560) von Pieter Brueghel, auf dem über 80 Spiele dargestellt sind.

Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche

„Dran, dran, dyeweyl das feuer hayß ist…
… Lasset eier schwerth nit kalt werden…“, so rief Thomas Müntzer seine Anhänger zum Kampf gegen die Obrigkeit auf.

Führung mit Drucken und Schreiben für alle Klassenstufen, speziell aber für Klasse 7 laut Thüringer Lehrplan
Fächer: Geschichte, Religion
Die Kornmarktkirche war damals ein Zentrum der Aufständischen, in der sogar Kanonen gegossen wurden! Die Führung beschäftigt sich mit dem religiösen Leben im Mittelalter während der Reformation und der Bauernaufstände in den Jahren 1524/25. Eine wichtige Voraussetzung der Reformation war die schnelle Verbreitung der damaligen Ideen durch die Erfindung des Buchdruckes, eigentlich der beweglichen Lettern, durch Johannes Gutenberg. Deshalb drucken wir selbst mit einer Gutenberg-Druckpresse und schreiben mit Federkiel und echter Eisengallus-Tinte einen Ablassbrief. Dauer 75 min

Luther, Müntzer & Co – Erlebnisführung
Klassenstufen 7, 8
Fächer: Geschichte, Religion
Die Kinder schlüpfen in die Rolle der verschiedenen Stände in der Zeit der Reformation und erhalten Attribute und Rollentexte, die sie in der Ausstellung vortragen. Anschließend können sie drei Aufgabenzettel ausfüllen. Dauer 1–1,5 h

Von duftenden Kräutern und stacheligen Beeren – Ein Besuch im Klostergarten
Alle Klassenstufen
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Schulgarten, Biologie, Naturwissenschaften, Gartenbau (Berufsschule)
Bei einem Rundgang durch den Klostergarten lernen wir Wirkung und Gebrauch einiger Kräuter kennen und stellen einen Lippenbalsam oder einen gesunden Kräuterquark her. Das Angebot gilt von Juni bis September.
Dauer 1 h

St. Marien, Müntzergedenkstätte

Turmführung
jeden Montag
14.00 Uhr

Gott zur Ehre – Geschichte der St. Marienkirche
Führung für alle Klassenstufen
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Geschichte, Religion, Ethik
Die zweitgrößte Kirche Thüringens wurde im frühen Mittelalter von so manchem König besucht. Vor dem Südportal fand im Mittelalter die Rechtsprechung statt,
und in der Zeit der freien Reichsstadt Mühlhausen wurde der jährliche Ratswechsel in St. Marien zelebriert. Während des Bauernkrieges 1525 war die Kirche ein Zentrum der Aufständischen, denn hier predigte Thomas Müntzer. Auch für die Musikgeschichte ist sie ein wichtiger Ort, weil Johann Sebastian Bach als Organist und Kantor in Mühlhausen tätig war.
Dauer 45 min

Klassenstufen 3, 4 sowie 5, 6 – gemäß Thüringer Lehrplan
Fächer: Heimat- und Sachkunde, Religion, Ethik
Mit Hilfe von Arbeitsblättern wird die vielseitige Geschichte des Gotteshauses auf 20 Stationen erforscht.
Dauer 1,5 h

Sakrale Architektur des Mittelalters
Ab Klassenstufe 8
Fächer: Darstellen und Gestalten, Kunsterziehung, Bautechnik (Berufsschule)
Die Führung mit Arbeitsblättern widmet sich den mittelalterlichen Baustilen Romanik und Gotik und dem konkreten Ablauf eines Kirchenbaus von der Grund­steinlegung bis zum Gewölbe- und Dachstuhlbau. Die Blattsammlung dient nicht nur dem Nachvollziehen des Erklärten, sondern muss durch eigene Architekturskizzen nach dem Original ergänzt werden.
Dauer 1,5 h

Drachen, Basilisken und Grotesken – Die Bildersprache des Mittelalters
Ab Klassenstufe 5
Fächer: Ethik, Religion
Eine mittelalterliche Kirche ist wie ein aufgeschlagenes Buch – sie steckt voller Symbolik, die unsere Vorfahren ohne Mühe zu entziffern wussten und sie sagen ließen: „Lapides vivi“ – „Die Steine leben“. Wir begeben uns auf eine Entdeckungsreise in diese Welt der Mythen und Legenden, bei der auch abgeklärte Harry Potter-Leser auf ihre Kosten kommen.
Dauer 45 min