Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Timm Kregel - Pythia, 2020 Aluminiumguss, Eiche
Timm Kregel - Gussfeld II, 2019

Timm Kregel - Gussfelder - Skulptur und Grafik

12. Juni bis 23. August 2020: Kulturhistorisches Museum

 

Als Plastiker, Holzbildhauer und Grafiker schafft Timm Kregel ein umfangreiches und vielseitiges Werk, das auch über Thüringen hinaus präsent und durch eine stetige Weiterentwicklung charakterisiert ist.

Der 1957 in Leipzig geborene Künstler hat Handwerk und künstlerischen Anspruch in seinen Werken stets auf beeindruckende Weise zur Synthese gebracht. Dabei erscheint seine Kreativität schier unerschöpflich und macht neugierig auf neueste Arbeiten des Künstlers, die in dieser Personalausstellung erstmals präsentiert werden.

Insgesamt betrachtet hält Kregels Formensprache geschickt die Balance zwischen gegenständlich und abstrakt. Eine Zäsur im Schaffen Kregels bedeutet wiederum das Jahr 2008 als er die Technik des Aluminiumgusses aufgriff und das Metall dafür nutzte, seinen Plastiken neue Wesenszüge abzugewinnen. Diese Arbeiten sind fantasievolle Gebilde, die häufig zerbrechlich und durch ihre filigrane Bearbeitung geradezu vergänglich erscheinen. Seit 2012 kombiniert Kregel zudem die Werkstoffe Aluminium und Holz und verleiht den daraus entstandenen Werken eine ganz eigenwertige künstlerische Komponente.

Timm Kregel - Doppelhorn, 2018 Aluminiumguss, Eiche
Timm Kregel - Der Wechsel / Die vier Elemente, 2014 Holzschnitt auf Anzeigen der ZEIT auf Marmorpapier

Ausstellungseröffnung und Führungen

Aufgrund der zurzeit gegebenen Risiken im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie müssen wir auf eine Vernissage sowie auf Führungen leider verzichten.

 

Timm Kregel - Türen, 2016, Holzschnitt auf Bütten
Timm Kregel - Großer Seiltänzer (nach Chodowiecki), 2020 Holzschnitt auf Marmorpapier

Katalog zur Ausstellung

Begleitend zur Ausstellung gibt es einen umfassenden und reich bebilderten Katalog, den Sie im Kulturhistorischen Museum oder hier im Webshop erwerben können.

Ansprechpartner

Friedrich Staemmler:
Tel.: 03601 – 85 66 16
Mail: