Gesucht!

Foto: Intarsienschrank mit Mühlhausen-Motiven

Ein Schrank für die Museen

GESUCHT!

Wer hat diesen Schrank gesehen und kann uns Informationen oder sogar Kontaktdaten des heutigen Besitzers weiterleiten?
Die Mühlhäuser Museen suchen diesen Renaissance-Schrank mit Nussbaum-Intarsien. Er wurde 1956 als Meisterstück von Günter Körber in Mühlhausen gefertigt. Abgebildet sind folgende Motive aus Mühlhausen/Thüringen: An den Aufsatztüren oben links die Marienkirche, oben rechts die Blasiuskirche, unten links die Petrikirche und unten rechts die Jakobikirche.
Auf den Sockeltüren sind links das Innere Frauentor und rechts die Popperöder Quelle abgebildet.

Möglicherweise befindet sich dieser Schrank bei den Erben Dr. Horst Rexrodts, der den Schrank ankaufte, 1958 aber nach Westberlin geflohen war. Der Schrank könnte sich daher in Berlin oder noch im Umkreis Mühlhausens befinden.

Wir freuen uns über jeden weiteren Hinweis unter der Telefonnummer 03601-85 66 22 oder per E-Mail unter info@mhl-museen.de.

Zurück